Gebratener Zander und Krake auf Grillgemüse mit Parmaschupfnudeln verfeinert mit Kräuterbutter

ZUTATEN:

» 100 g Kartoffeln,
» Salz,
» Muskat,
» 100 g MEGGLE Alpenbutter,
» ½ Ei,
» 50 g Grieß,
» ½ EL Kartoffelstärke,
» 50 g Parmaschinkenstreifen,
» 30 g MEGGLE Kräuterbutter original,
» 3 Tomaten,
» 6 cl Olivenöl,
» Zucker,
» 1 Chilischote,
» 200 g gekochte Krake,
» 1 kleinen Bund Basilikum,
» 1 kleine Zucchini,
» 1 rote Paprika,
» 1 gelbe Paprika,
» 2 Rosmarinzweige,
» etwas Thymian,
» 2 Knoblauchzehen,
» 400 g Zanderfilet mit Haut,
» Pfeffer,
» Koriander,
» etwas geschnittene Blattpetersilie


Zubereitung:

Die Kartoffeln in der Schale weich kochen und im Ofen kurz ausdämpfen. Danach schälen und durchdrücken. Mit Salz und Muskat würzen und mit 20 g MEGGLE Alpenbutter glatt rühren. Anschließend Ei, Gries und Mondamin dazugeben und zu einem kompakten Teig kneten. Zu Schupfnudeln rollen und in Salzwasser kurz blanchieren. Nach dem Blanchieren mit Parmaschinken und geschnittener Petersilie in MEGGLE Kräuterbutter original kurz anbraten. Die Tomaten klein schneiden und mit Olivenöl, Salz, Zucker und der Chilischote sämig kochen. Danach die Krake darin erwärmen und zum Schluss den geschnittenen Basilikum dazugeben. Die Gemüse schneiden und mit Rosmarinzweig, Thymian und angeschlagener Knoblauchzehe in 30 g MEGGLE Alpenbutter beidseitig goldgelb braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hautseite des Zanders einschneiden und mit Salz, Pfeffer und Koriander würzen und mit der restlichen MEGGLE Alpenbutter auf der Hautseite ca. 2 Minuten anbraten. Die angeschlagene Knoblauchzehe und Thymian dazugeben, den Fisch wenden, die geschnittene Blattpetersilie dazugeben und immer wieder mit der schäumenden MEGGLE Alpenbutter übergießen.




Weitere Rezepte